Beauty

Aufgebraucht #11: Shampoo, Lippenpflege & Co.

25. Mai 2017

Es sind wieder ein paar Monate seit meinem letzten ‚Aufgebraucht‘-Post vergangen und damit hat sich auch wieder so einiges angesammelt. Ich kauf mir ja immer noch nicht sehr viel Neues, da es bei mir immer noch so einiges zum aufbrauchen gibt und gerade dieses Mal ist es besonders viel geworden, da ich einen Teil leider nicht fertig aufbrauchen konnte, da die Produkte einfach schon zu alt oder einfach nicht gut für mich persönlich waren.

Da es dieses Mal wirklich sehr viel ist werde ich alle Produkte in Kategorien aufteilen und dann könnt ihr einfach ein paar Produkte überspringen, wenn euch die Kategorie jetzt nicht ganz so interessiert.

Haar:

Sebamed Antischuppen Shampoo:

Von diesem Shampoo bin ich schon lange großer Fan, da es meine Kopfhaut einfach in jeder Übergangszeit rettet. Außerdem trocknet es die Haare nicht aus, was ich auch sehr gut finde.

Alverde Glanz Shampoo:

Auch dieses Shampoo mochte ich wie alle Shampoos von Alverde richtig gerne. Allerdings wird es wohl nicht mein Favorit, weil es mir nicht pflegend genug war und es meine Haare jetzt nicht ganz so glänzend gemacht hat wie ich mir das vorgestellt hab aber dafür sind die Inhaltsstoffe sehr gut.

Gesicht:

Garnier Mizellenwasser für empfindliche Haut:

Für mich das beste Abschminkprodukt überhaupt. Mit dem bekommt ich einfach alles runter sogar meine Liquid Lipsticks lassen sich damit super leicht entfernen. Davon hab ich mir jetzt auch die große Größe geholt

John Masters Organics Rose + Apricot Day Cream:

Auch diese Creme habe ich nachgekauft, weil ich mittlerweile absolut überzeugt bin und keine andere Gesichtscreme mehr benutze. Sie enthält keine Schadstoffe, ich vertrage sie super und sie spendet schön viel Feuchtigkeit.

Kiko CC blur Creme:

Von dem Produkt war ich leider überhaupt nicht überzeugt. Am meisten hat mich an diesem Produkt diese silikonartige, schwere Textur gestört und mein Make-Up ließ sich dadurch auch nicht besser auftragen. Einen ‚blur‘-Effekt hat dieses Produkt meiner Meinung nach auch nicht erzielt, weshalb ich mir dieses Produkt definitiv nicht nachkaufen werde.

Catrice Camouflage:

Von dem Produkt weiß ich jetzt garnicht ob es das eigentlich noch gibt aber mir hat das sehr gut gefallen. Der Concealer ist schön cremig aber gleichzeitig auch super haftend und bietet eine tolle Deckkraft.

Maybelline Gel Eyeliner in schwarz:

Den Eyeliner fand ich zu Beginn richtig gut. Er ließ sich super auftragen und die Intensität der Farbe war der Wahnsinn. Leider trocknet dieser sehr, sehr schnell ein, was ich ein bisschen schade finde und meine Begeisterung für dieses Produkt etwas trübt.

Mini Essie Nagellack in ‚Jelly Apple‘:

Dieser Nagellack war Teil eines Sets, was ich mir mal vor Ewigkeiten gekauft habe. Ich hoffe, dass ich diese Farbe noch irgendwo auftreiben kann, weil das für mich ein absolut toller Rotton ist. Mir ist der Rest des Nagellacks jetzt nach so langer Zeit leider gekippt, weshalb ich ihn jetzt entsorgen muss.

p2 ‚perfect eyes‘ Base:

Diese Lidschattenbase fand ich ok aber da hab ich jetzt von essence mittlerweile eine bessere gefunden, die durch ihre Farbe auch noch Augenringe verdecken kann. Ich kann das Produkt aber trotzdem empfehlen, wenn ihr auf der Suche nach einer ‚farblosen‘ Base für eure Augen seid.

Eos Lipbalm:

Das Produkt war ja eine zeit lang extremst gehyped und jeder hatte so einen und da konnte auch ich leider nicht widerstehen. Meine Lippen hat dieses Produkt leider überhaupt nicht gepflegt und ich hatte immer nur einen zu süßen Geschmack auf den Lippen und das wars dann auch schon. Deshalb werde ich die Sorte Lipbalm nicht nachkaufen.

Körper:

The Body Shop Mango Sorbet Sample:

Bei meinem letzten Einkauf bei Body Shop hab ich noch eine kleine Probiergröße des ‚Mango Sorbets‘ bekommen. Ich mochte das von der Konsistenz und der Pflegewirkung her sehr allerdings war mir der Geruch ein wenig zu künstlich. An sich aber ein cooles Produkt meiner Meinung nach.

Kanebo Sensai Intensive Hand Treatment Sample:

Das war wohl ungefähr die teuerste und luxuriöseste Handcreme, die ich je besessen habe. Auch wenn der Preis immens ist, die Pflegewirkung rechtfertigt diesen Preis leider überhaupt nicht. Selbst als ich extrem viel benutzt hab, waren meine Hände nach einer Stunde schon wieder genauso trocken wie vorher. Die Konsistenz und der Geruch waren schon sehr hochwertig und die Hände sahen kurz danach auch echt super gepflegt aus aber leider lässt dieser Effekt dann auch sehr schnell wieder nach. Raue Stellen hat sie damit auch nicht unbedingt wieder weich gemacht.

 

Das waren jetzt alle Produkte und ich hoffe, ich konnte ich euch mit meinen Erfahrungen ein bisschen weiterhelfen und wie schon erwähnt, es ist meine persönliche Meinung. Es muss also nicht heißen, dass alle Produkte, die ich negativ bewerte generell schlecht sind, sondern sie haben für mich einfach nicht funktioniert.

Ich wünsch euch noch eine schöne Woche!:-)

 

 

Das könnte Dich auch interessieren

  • liqesse

    Super cooler Post! Ich liebe ja solche Posts, haha! Ich liebe das Garnier Gesichtswasser so sehr!!
    Allerliebste Grüße und ein schönes Wochenende wünscht dir,
    liqesse von http://www.liqesse.blogspot.de

    • Danke liebes! Ich wünsch dir auch ein schönes Wochenende:)