Food

Pad Thai – So wie ich es mag

16. November 2016

Jetzt ist es fast einen Monat her, seit ich den letzten Blogpost hier veröffentlicht habe. Höchste Zeit also mal wieder einen neuen Blogpost zu schreiben. Ich möchte euch heute ein neues Rezept zeigen. Vor einiger Zeit habe ich bei mir in Regensburg mal thailändisch ausprobiert und dort ein Pad Thai gegessen, dass ich richtig lecker fand. Diese und letzte Woche hatte ich einige Studienleistungen abzugeben und wollte mir jetzt mal wieder etwas gönnen. Ich hatte dann so richtig Lust auf dieses Gericht und dachte mir, dass ich das doch auch mal selber kochen könnte. Mein Rezept ist jetzt bestimmt nicht authentisch thailändisch aber das ist auch nicht mein Anspruch, sondern ich habe es einfach nach Lust und Laune gemacht und mir hat es sehr gut geschmeckt. Hier ist also meine Version davon.

padthai-2-priime-ascent

 

Zutaten für 2 Personen:

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 Teelöffel frischer Ingwer

1 halbe Zitrone

1 Chili

180g Reisnudeln

150 bis 200g Hackfleisch

jeweils 1 rote und 1 gelbe Paprika

1 Karotte

1 Hand voll Erdnüsse naturbelassen

2 EL Sojasauce

1 EL Fischsauce

Pad Thai Sauce (optional)

Koriander (optional)

1 EL Sesamöl ( jedes andere Bratöl geht auch)

Zubereitung: Zuerst die Erdnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten bis sie leicht braun sind und die Zitrone auspressen. Dann die Nudeln nach Packungsbeilage kochen. Währenddessen Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer und die Chili kleinschneiden und in einer tiefen Pfanne oder einem Wok, wenn ihr einen habt, mit dem Öl anbraten. Anschließend das Hackfleisch dazugeben und mitbraten, bis es gar ist. Das Gemüse in Streifen schneiden und dazugeben.

Sobald die Nudeln gar sind, gießt ihr sie ab und schreckt sie mit kaltem Wasser ab. Anschließend die Nudeln und die gerösteten Erdnüsse in die Pfanne zu den restlichen Zutaten geben und alles gut durchmischen. Zum Schluss noch mit der Fischsauce, dem Zitronensaft, der Sojasoße und der Pad Thai Sauce, wenn es die bei euch gibt, abschmecken. Wenn ihr Koriander mögt, könnt ihr den am Ende noch drüber geben.

Ich hoffe, euch hat mein Rezept gefallen und viel Spaß beim Nachkochen!:)

padthai-3-priime-ascent

Das könnte Dich auch interessieren

  • Basiccouture

    Wow, das ganze sieht sehr, sehr lecker aus!
    Thailändisch habe ich bis jetzt noch nicht so oft gegessen, aber ich werde dein Rezept definitiv einmal nachmachen :)

    Alles Liebe, Anne
    http://www.basiccouture.blogspot.de

    • Vielen Dank für deinen lieben Kommentar:) Ich wünsch dir viel Spaß beim Nachkochen!

      Liebe Grüße:)

  • Das sieht super lecker aus!
    Liebst
    Kati
    http://www.kationette.com

    • Danke Kati:)) freut mich, dass dir mein Beitrag gefällt.