Beauty

Aufgebraucht #7 & Mini Reviews

18. September 2016

Ich habe wieder ein paar Dinge aufgebraucht, die ich euch gerne vorstellen möchte. Ich werde euch zu jedem Produkt erzählen, warum ich es mir gekauft habe und ob mich das Produkt überzeugt hat oder ob ich es mir eher nicht mehr kaufen werde. Diese mal gingen einige Haarprodukte leer aber auch etwas aus den Bereichen Haut und dekorative Kosmetik.

 

Neutrogena visibly clear 2 in 1 Reinigung und Maske: Puh ein ganz schön langer Name…aber das hat man bei Hautpflegeprodukten ja öfter mal. Dieses Produkt benutze ich eigentlich schon seit Teenagerzeiten. Ich glaube, ich habe mir das mit 14 das erste Mal gekauft und ich finde es auch jetzt noch richtig gut. Wir Frauen kennen das ja wenn einmal im Monat die Haut verrückt spielt und da hilft dieses Produkt ziemlich gut. Ich benutze das ausschließlich als Maske und mag die Konsistenz und den Geruch super gerne. Man trägt eine dünne Schicht davon auf und lässt das Produkt auf dem Gesicht trocknen und nimmt es dann mit lauwarmen Wasser wieder ab. Ich habe das Gefühl, dass dadurch Unreinheiten schneller verschwinden und meine Haut  aber nicht gereizt oder stark ausgetrocknet wird. Dafür gibts definitiv einen Daumen nach oben!

sebamed Antischuppen Shampoo: Das habe ich mir mal Anfang des Jahres auf Empfehlung von Lena von dem Youtubekanal Considercologne gekauft, da sie so davon schwärmt. Ich habe es mir geholt, da meine Kopfhaut gerade im Winter sehr empfindlich reagiert und da draufsteht, dass es für empfindliche Kopfhaut wäre, habe ich es mitgenommen. Mir hat gefallen, dass es die Haare sehr gut gereinigt hat und die Haare dabei nicht zu stark ausgetrocknet werden. Ich hatte auch das Gefühl, meine Haare wären dadurch weniger schnell fettig geworden. Ich musste aber definitiv jedes Mal noch einen Conditioner für meine Längen verwenden, da es sonst von der Pflege her für mein Haar einfach nicht ausreicht. Ich würde es mir aber trotzdem wieder kaufen.

Balea Professional Glossy Braun Spülung: Ich war zuerst total begeistert als die das entdeckt habe. Eine Pflege für braunes Haar und dann noch silikonfrei. Leider fand ich es aber nicht so toll. Die Konsistenz ist sehr eigenartig und das Produkt ließ sich garnicht gut in den Haaren verteilen. Das Schlimmste aber war, dass es Gegenstände mit denen es zu lange in Berührung kommt einfärbt und unschöne Flecken hinterlässt. Das finde ich mega uncool, da hier riesengroß Spülung auf dem Produkt steht und nicht etwa farbaufrischender Conditioner oder sowas in der Art. Gleichzeitig konnte ich aber nicht feststellen, dass es meine Haarfarbe irgendwie geändert hätte. Von der Pflege her, hat es mir leider auch nichts gebracht. Ich finde es ein bisschen schade, da ich Balea Professional Produkte sonst super gerne mag aber dieses Produkt hat mir leider garnicht gefallen und ich werde es mir deshalb nicht wiederkaufen.

Alverde 2 Phasen Sprühkur: Von dem Produkt weiß ich leider nicht, wie lange es das noch geben wird, weil diese Reihe anscheinend komplett neu aufgelegt wird. Ich mochte es trotzdem, gerade jetzt im Sommer, super gerne. Es macht die Haare kämmbarer, pflegt es und verleiht einen schönen Glanz. Falls es das doch noch gibt, werde ich es wieder holen.

Rexona pure fresh Deo ohne Aluminiumsalze: Dazu muss ich eigentlich nicht mehr viel sagen. Es ist mein allerliebstes Deo und ich werde es mir wohl immer wieder nachkaufen.

Essence 10 in1 miracle Klarlack: Von dem Produkt weiß ich garnicht, ob es das überhaupt noch so gibt. Ich besitze das schon seit Ewigkeiten und habe es so gut es geht aufgebraucht. Leider ist mir der letzte Rest jetzt gekippt, weshalb ich das nicht länger benutzen werde. Für nen Klarlack war er ganz ok, ich kenne aber Bessere. Wenn man mal schnell was sehr günstiges braucht, ist er aber voll in Ordnung. Gerade für sehr junge Mädels finde ich den ganz gut, da er schön natürlich und sehr günstig ist. Man kann ihn außerdem als Unter-und Überlack tragen.

Das waren alle Produkte, die ich so aufgebraucht habe. Nächste Woche gibt es eine Überraschung, denn ich werde zum ersten Mal eine Mottowoche auf meinem Blog einführen. Um welches Thema es da wohl geht, werdet ihr morgen erfahren:-)

Das könnte Dich auch interessieren