Beauty

Aufgebraucht #9 & Mini Review

23. Januar 2017

In letzter Zeit haben sich wieder sehr viele ‚Empties‘ bei mir angesammelt. Es sind wie immer ein paar Favoriten von mir dabei aber auch ein paar neue Dinge, die ich zum ersten Mal getestet habe. Gerade da finde ich es persönlich immer ganz spannend zu beurteilen, wie man das Produkt so nach einer Anwendungsperiode findet.

Lush ‚Ultrabland‘ :

Ein sehr schöner Make-Up Entferner und Gesichtsreiniger, den ich schon oft erwähnt habe. Gegen Ende ist er mir leider jedoch gekippt und ich hatte dann so ein Film auf der Haut. Deshalb musste ich dann nochmal über das Gesicht gehen um diesen Film wieder wegzubekommen, was ich nicht so gut fand. Somit bin ich mir da nicht ganz so sicher ob ich mir das wiederkaufen werde. Wenn dann nur, sobald ich sonst keine Reinigungsprodukte habe und dann wirklich nur das hernehme damit ich ihn auch rechtzeitig aufbrauche.

Weleda Hautcreme Skin Food:

Diese Hautcreme ist mein absolutes Muss für die Winterzeit. Sie ist sehr reichhaltig und schon eher fettig aber perfekt um raue Stellen der Haut wieder weich zu bekommen. Ich benutze sie meistens am Abend bevor ich ins Bett gehe, weil mich dann die lange Einwirkzeit auch nicht stört. Wenn man allerdings noch nicht so viel Erfahrung mit Naturkosmetik hat oder sehr geruchsempfindlich ist, sollte bei der Creme aufpassen, da sie jetzt nicht mega gut riecht.

Lush ‚The Rough With The Smooth‘ Peeling:

Dieses Peeling fand ich richtig gut. Es hat einen sehr schönen Duft und macht die Haut super weich. Das Peeling basiert auf Zucker, was für mich perfekt ist, da mir ein Salzpeeling einfach zu grob ist.

Alverde Feuchtigkeitsshampoo:

Dieses Shampoo ist mein absoluter Liebling geworden und ich wollte mir auch kein anderes mehr kaufen. Leider habe ich gesehen, dass es das Shampoo wohl so nicht mehr geben wird und es eine neue Formulierung mit anderen Inhaltsstoffen bekommen hat. Das finde ich richtig schade, weil ich seitdem überhaupt keinen Spliss mehr hatte und es außerdem silikonfrei ist.

Ebelin Nagellackentferner:

Einfach ein stinknormaler Nagellackentferner, der effektiv war und ich ihn somit auch nachkaufen würde. Besonders praktisch fand ich diesen Pumpender, da man so nichts davon verschütten kann.

Benefit ‚Sugarbomb‘:

Dieses Rouge war lange Zeit mein absoluter Favorit. Es hält einem Jahre wie man an der Verpackung unschwer erkennen kann und es lässt einen wunderbar frisch aussehen. Insgesamt sind vier Farben darin enthalten, die man entweder einzeln tragen oder vermischen kann.

Balea ‚Pflegendes Bodyserum‘:

Von dem Produkt war ich anfangs richtig begeistert als ich es beim DM im Regal entdeckt habe und fand es super spannend. Ein Serum für die Haut war für mich einfach mal etwas Neues. Die Pflegewirkung ist eher leicht und es zieht ziemlich schnell in die Haut ein. Leider finde ich den Geruch nicht so toll und werde es mir deshalb wohl nicht mehr kaufen.

CD ‚Hautzart‘ Deo:

Mein absolutes Lieblingsdeo! Das werde ich mir wohl immer nachkaufen. Ich finde super, dass es ohne Aluminiumsalze ist und zusätzlich auch keinen Alkohol enthält. Dadurch brennt es nach dem Rasieren auch nicht auf der Haut.

Erborian Sleeping BB Mask:

Für mich ist die Marke Erborian mittlerweile ein echter Geheimtipp. Sie machen richtig coole und innovative Hautpflege, die sich vom Mainstream abhebt. Diese Maske zum Beispiel ist für die Nacht und soll für einen ebenmäßigen, frischen Teint am Morgen sorgen. Mir hat gefallen, dass sie die Haut schön mit Feuchtigkeit versorgt hat und man am nächsten Tag einen schönen ‚Glow‘ auf der Haut hat.

Blistex Lippenpflege:

Eine echt gute Lippenpflege, die ich weiterempfehlen kann. Sie war jetzt besonders im Winter echt toll, weil sie sehr reichhaltig ist.

Sample der Lancome Doll Eyes Mascara:

Eine wirklich außergewöhnlich gute Mascara wenn nicht die Beste, die ich bisher hatte. Die verleiht Volumen, ist sehr schwarz und trennt die Wimpern perfekt. Einziges Manko: Der Preis (29,99 €)

 

Das könnte Dich auch interessieren