Beauty

Aufgebrauchte Gesichtspflege: Juli bis September

16. Oktober 2018

Alverde Reinigungsschaum 3in1:

Ein gutes Beispiel dafür, dass sich Meinungen zu einem Produkt auch mal ändern können. Anfangs war ich noch total begeistert von dem Produkt und habe mich gefreut, dass es endlich auch mal einen Reinigungsschaum für empfindliche Haut gibt anstatt der obligatorischen Reinigungsmilch, die immer so einen Film auf der Haut hinterlässt. Leider wurde ich eines Besseren belehrt und hatte abends beim Abschminken eine allergische Reaktion auf das Produkt. Ich weiß nicht an was es gelegen hat, aber ich vertrage dieses Produkt leider nicht mehr und habe es deswegen auch nicht komplett aufgebraucht. Sehr schade!

Balea Reinigungstücher:

Absolutes Standartprodukt, was ich immer zuhause haben muss. Ich weiß, dass das leider nicht sonderlich umweltfreundlich ist, aber nach der eben angesprochenen allergischen Reaktion bin ich mehr als froh ein Produkt zu haben, auf das ich mich einfach immer verlassen und bedenkenlos benutzen kann. Trotzdem halte ich natürlich weiter die Augen nach nachhaltigeren Alternativen offen und werde euch berichten, sobald ich einen würdigen Ersatz gefunden habe. Bis auf Weiteres werde ich diese Reinigungstücher aber nachkaufen.

Dr. Hauschka Melissencreme:

Mein Alltimefavorite seit meiner Teenagerzeit. Auch auf diese Creme kann ich mich immer verlassen und gerade im Sommer ist sie einfach die perfekte Creme für mich, weil sie ausgleichend wirkt und einen leicht mattierenden Effekt hat. Klar riecht Naturkosmetik nicht so super toll, aber das ist für mich auch nicht so wichtig. Eine toll riechende Creme enthält dann meistens sowieso Parfumstoffe, die man mit empfindlicher Haut so wie ich sie habe sowieso meiden sollte.

Dr. Hauschka Quittencreme:

Diese Creme ist für normale Haut konzipiert und ich habe sie verwendet, wenn meine Haut mal ein bisschen mehr Feuchtigkeit gebraucht hat. Mir hat sie super gut gefallen und ich habe sie auch sehr gut vertragen. Ich denke, dass ich meine jetzige Tube Melissencreme noch aufbrauchen werde und danach auf diese Quittencreme umsteigen werde, da meine Haut in der kälteren Jahreszeit immer zu Trockenheit neigt und da werde ich mit dieser Pflege sicher gut bedient sein.

Alverde Reinigungsmilch 2in1:

Diese Reinigung kann ich euch in diesem Fall bedenkenlos empfehlen. Hier hatte ich keinerlei allergische Reaktionen und man hat damit das Make-Up auch super gut runterbekommen. Der Nachteil ist aber für mich, dass es nicht so praktisch wie Reinigungstücher ist und man eben eine ziemliche Sauerei beim Abschminken im Gesicht hat. Danach spürt man auch eben ganz leicht den schon angesprochenen Film auf der Haut, den ich nicht so gerne mag. Nichtsdestotrotz ist das meiner Meinung nach ein sehr gutes, günstiges Produkt, welches man auch ganz einfach in der Drogerie bekommt.

Sephora Lippenpflege Kokos:

Ich bin immer noch der Meinung, dass dieser Lippenbalsam die perfekte Base für den Lippenstift ist. Ich weiß nicht genau was da drin ist, aber damit hält bei mir der Lippenstift viel viel länger als mit jeder anderen Pflege, die ich darunter verwende. Jetzt für den Herbst und später auch den Winter benötige ich aber einfach noch etwas mehr Pflege, weshalb ich mir Diesen jetzt erstmal nicht nachkaufen werde.

Alverde Lippenpflege mit Minze/Beere Limited Edition:

Ich finde die Lippenpflege von Alverde für diesen Preis einfach genial. Den nächsten Pflegestift habe ich mir bereits schon wieder in einer anderen Sorte nachgekauft, da es genau dieses Produkt ja mittlerweile nicht mehr gibt, aber von dem bin ich bereits genauso begeistert. Klare Kaufempfehlung!

 

Das könnte Dich auch interessieren