Beauty

NEW IN: Lush Cosmetics

20. März 2016

Nach langem Überlegen habe ich letztens endlich mal einen Lushstore besucht und mir zwei Sachen mitgenommen. Im Laufe eines jeden Youtubers, so habe ich das Gefühl, dreht jeder mal einen dieser Lush-Hauls. Nun wollte ich auch mal etwas davon ausprobieren und testen ob es für mich den Hype wert ist. Es wird ja damit geworben, dass mit frischen Inhaltsstoffen gearbeitet und auf Tierversuche verzichtet wird, was schon unterstützenswert ist. Außerdem wurde ich wirklich sehr nett und gut beraten und auch das habe ich schon von vielen gehört, dass die Mitarbeiter dort sehr schnell auf einen zukommen. Gerade wenn man noch nie etwas dort gekauft hat ist das natürlich super. Was ich nicht so gut finde und das ist mir von Anfang an aufgefallen, dass man irgendwie vermittelt bekommt das ja alles so frisch und natürlich ist was aber so nicht stimmt. Es sind genauso chemische/aggressive Zusätze in manchen Produkten vorhanden. Und das finde ich ein bisschen schade, da sonst der Laden an sich sowie die Produkte echt toll sind. Man kann jetzt natürlich nicht sagen, dass das totale Chemie wäre das nicht aber mir würde es noch besser gefallen wenn sie auch darauf noch mehr achten würden, da die Preise ja auch nicht gerade niedrig sind. Insgesamt finde ich die Marke aber ziemlich gut und werde auch in Zukunft dort einkaufen, da ich noch viele Produkte total spannend finde und unbedingt austesten möchte.

Ich habe mich bei meinem ersten Kauf für zwei Produkte entschieden, von denen ich auch vorher schon viel Gutes gehört habe.

Lush ‚Rough with the Smooth‘ festes Peeling:

Eins muss ich schon mal vorab sagen…Es riecht wirklich göttlich! Ich war ja auf der Suche nach einem neuen Peeling, da mein liebstes Peeling von Soap&Glory leergegangen ist. Ich habe mich dann für dieses entschieden, da ich wie schon gesagt den Duft toll finde und die Verkäuferin auch meinte, dass es für sensible Haut geeignet ist, da es kein Salz sondern Zucker enthält. Ich fand außerdem die Idee von einem festen Peeling auch irgendwie cool, da man so auch keine extra Verpackung braucht und es somit umweltfreundlicher ist. Da ich von Einigen gehört habe, dass man es wohl nicht komplett mit in die Dusche nehmen soll, da es sich sonst sehr schnell aufbraucht, breche oder schneide ich mir immer ein Stückchen ab und verwende das dann. Dabei ist mir aufgefallen, dass man wirklich sehr wenig davon braucht, da wirklich sehr viel Zucker enthalten ist. Was mir auch gut gefällt, ist das der Duft zwar schon da ist und auch nach dem Duschen bleibt aber man danach dann nicht in eine komplette Wolke gehüllt ist und man einen schon in 10 Meter Entfernung riecht. Er bleibt ganz dezent aber doch wahrnehmbar auf der Haut. Das Wichtigste aber ist, dass es meine Haut nicht reizt und wirklich eine glatte und sehr gepflegt aussehende Haut hinterlässt. Insgesamt gefällt es mir richtig gut und ich würde es definitiv wieder kaufen. Gekostet hat es 9,95 Euro.

Lush ‚Ultrabland‘ Gesichtsreiniger:

Auch den habe ich auf Empfehlung einiger Blogger/Youtuber gekauft. Er soll gut reinigen, das Make-up entfernen und dabei die Haut nicht austrocknen. In dem Produkt ist Bienenwachs enthalten und der wird als natürlicher Inhaltsstoff beschrieben, der sogar wasserfestes Make-up entfernen kann. Beim Benutzen habe ich gemerkt, dass die Konsistenz sehr reichhaltig ist und eine kleine Menge für das ganze Gesicht ausreicht. Das denke ich kommt dann aber auch darauf an wie viel Make-up man drauf hat. Man trägt es auf das ganze Gesicht auf, verreibt es und nimmt es dann mit einem feuchten Waschlappen oder einem Tuch ab. Mir gefällt der Reiniger extrem gut, weil man ihn kaum verreiben muss und er trotzdem das Make-up super gut abnimmt. Vor allem bei der Wimperntusche hatte ich in kürzester Zeit die Farbe von den Wimpern gelöst, was grad bei einer empfindlichen Augenpartie super ist da man die Augen dann durchs Reiben nicht zu sehr reizt. Der Geruch ist sehr natürlich und riecht jetzt vielleicht nicht mega gut so wie andere Produkte von Lush aber gerade das finde ich bei einem Gesichtsreiniger am besten, da ich stark parfümierte Gesichtspflege nicht so gerne mag. Alles in allem war auch dieses Produkt kein Fehlkauf sondern es gefällt mir wirklich gut und ich würde mich auch das wieder kaufen. Preislich liegt es bei ca. 11 Euro für die kleine Größe (45ml) und 17 Euro für die große Größe (95ml). Es ist schon etwas teurer aber man muss auch immer die Ergiebigkeit mit einbeziehen und dann ist der Preis für mich ok.

Fazit: Ich finde, dass Lush wirklich eine coole Marke ist, die man guten Gewissens unterstützen kann. Die meisten der Produkte sind vegan und für Diejenigen unter euch die keine tierischen Inhaltsstoffe in ihren Pflegeprodukten haben wollen super. Außerdem wird ja auf Tierversuche verzichtet. Was ich nicht so gut finde und das ist auch mein einziger Kritikpunkt, dass nicht in allen Produkten auf kritische Inhaltsstoffe wie zum Beispiel Parabene nicht verzichtet wird obwohl man schon einen gehobeneren Preis dafür zahlt. Ansonsten würde ich sagen, wenn man das Geld hat oder sich einfach mal was gönnen will man ruhig mal vorbeischauen kann, da es sich wirklich lohnt. Wenn ihr noch nie etwas davon gekauft habt, würde ich euch aber auf jeden Fall raten im Laden an den Produkten zu riechen und nicht einfach aus dem Onlineshop zu bestellen, da die Gerüche teilweise sehr speziell und intensiv sind und man sich bei den Preisen sicher ärgert wenn einem der Geruch garnicht gefällt. Also wenn ihr Lush auch mal ausprobieren wollt und die Möglichkeit habt einen Laden zu besuchen dann macht das auf jeden Fall und lasst euch beraten.

Ich hoffe euch hat mein Beitrag gefallen und hat dem ein oder anderen geholfen, der sich vielleicht auch für die Produkte interessiert:)

Euch allen noch einen schönen Sonntag!:)

Das könnte Dich auch interessieren