Food

Frühstücksideen Herbst Edition

16. November 2015

Da meine Frühstücksideen das Letzte mal so gut angekommen sind, habe ich mich entschlossen nochmal einen ähnlichen Beitrag zu machen. Diesmal aber vor allem passend zur Jahreszeit. Wenn es wieder kälter wird, darf bei mir auch das Frühstück etwas reichhaltiger sein. Deswegen habe ich mir drei Varianten für verschiedene Situationen ausgedacht, nämlich eine schnelle, eine sehr gesunde und eine ‚gönn-dir‘-Variante. Die Varianten sind alle super leicht zuzubereiten, benötigen größtenteils keine Anleitung und sind supergünstig.

IMG_1169

 

Variante 1: Schneller Frühstückssmoothie

Diese Variante geht super schnell und ist perfekt für den Morgen unter der Woche. Da könnt ihr einfach nehmen, was ihr momentan so daheim habt, alles schnell in den Mixer geben und pürieren. Wenn ihr wirklich super spät dran seit könnt ihr ihn dann auch einfach in einen wiederverschließbaren Behälter füllen und mitnehmen. Um das ganze etwas reichhaltiger zu machen könnt ihr auch einfach eine Avocado oder ein paar feine Haferflocken mit reinmixen das schmeckt auch super lecker und macht das ganze etwas reichhaltiger. Um den Smoothie der Jahreszeit anzupassen, habe ich Blutorange und Mandarinen verwendet und oben drauf als Topping gebe ich immer noch ganz gerne ein paar Chiasamen.

Zutaten (optional) :

1 Banane

1 Hand voll Grünzeug (z.B. Babyspinat, Grünkohl etc.)

1 Blutorange

1 Mandarine

1 Kiwi

etwas Orangensaft/Wasser falls die Konsistenz zu dick ist

Chiasamen

 

IMG_1164

 

Variante 2: Porridge mit Früchten und Mandelmus

Diese Variante esse ich auch super gerne mal zwischendurch und nehme es mir als Snack an die Uni wenn es mal wieder nur Mist in der Mensa gibt. Die Milch könnt ihr natürlich auch durch Wasser ersetzen, wenn ihr das lieber mögt. Wenn euch das Mandelmus zu teuer ist, könnt ihr auch einfach etwas Honig dazugeben das schmeckt auch ganz gut.

Zutaten:

Frühstücksbrei oder Haferflocken

Milch

1 Banane

1 kleinen Apfel

1 Mandarine

Mandelmus

Zimt nach Geschmack

 

Wenn ihr den Frühstücksbrei schon fertig kauft so wie ich dann befolgt einfach die Anweisungen auf der Packung. Ansonsten müsst ihr die Haferflocken nur mit etwas Milch in einem Topf kurz aufkochen, bis es eine breiige Konsistenz ergibt.

 

IMG_2497

 

Variante 3: Arme Ritter mit Feigen

Die mach ich mir super gerne am Wochenende oder auch mal so unter der Woche wenn ich etwas länger Zeit habe. Feigen sind jetzt zwar nicht gerade das Günstigste aber man kann auch super Äpfel oder auch Speck als herzhafte Variante dazu machen. Super dazu schmeckt auch Ahornsyrup

Zutaten:

2 Scheiben Weißbrot

1 Ei (Klasse M)

1 Schuss Milch

Zimt

1-2 Feigen

Agavendicksaft

 

Zubereitung:

Zuerst stellt ihr eine Pfanne mit etwas Öl oder Butter auf den Herd und heizt die Herdplatte schon mal vor. Dann vermischt ihr das Ei mit einem Schuss Milch, gebt die Scheiben Weißbrot danach in die Mischung und in die Pfanne. Auf beiden Seiten goldgelb anbraten und mit frisch aufgeschnittenen Feigen, Zimt und etwas Agavendicksaft servieren.

 

Ich hoffe euch haben meinen Frühstücksideen gefallen und euch allen noch einen sonnigen Herbsttag!:)

 

 

 

 

Das könnte Dich auch interessieren